Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Präsenz-Veranstaltung 14.06.2022 16:00 - 17:00

VeranstalterIn

Uni Graz

Veranstaltungshomepage:

Web: https://popupstore.uni-graz.at/de/

Veranstaltungsort:

Ort: UNI-POP-UP-STORE, Herrengasse 16 8010 Graz

Teilnahme

Termin vormerken: Termin vormerken

Die politische Dimension der Kriminalwissenschaft

Die Kriminalwissenschaft hat seit ihrer Institutionalisierung um 1900 eine ausgeprägt politische Dimension. Dies gilt für die Kriminologie gleichermaßen wie für die Kriminalistik: Die Frage, wie der Staat mit Menschen verfahren soll, die sich nicht an die Gesetze halten, ist nicht allein eine wissenschaftliche, sondern auch eine gesellschaftspolitische und sollte daher in einer Demokratie breit diskutiert werden. In den Forschungen der sogenannten Grazer Schule der Kriminologie spiegeln sich seit ihrer Begründung durch Hans Gross politische und weltanschauliche Positionen wider, und einer ihrer Vertreter, Adolf Lenz, war auch als ranghoher Politiker tätig. Paradigmatisch lässt sich anhand der Grazer Schule die Position eines Forschungsfeldes zwischen Wissenschaft und Ideologie ausloten – jeder der Institutsleiter, so formulierte das der Schriftsteller Gerhard Roth, passte letztlich genau in seine Zeit. Die historische Analyse macht die Genese von Problemfeldern deutlich, die auch heute noch von Relevanz und aktuell sind.

Mit Christian Bachhiesl, Historiker, Althistoriker und Jurist, Kustos und Kurator des Hans Gross Kriminalmuseums (Universitätsmuseen), Lektor am Institut für Geschichte und am Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie der Karl-Franzens-Universität Graz. Forschungsschwerpunkte: Wissenschaftsgeschichte, Geschichte der Kriminologie, Geschichte des Reisens. Autor und Herausgeber zahlreicher Fachbücher und Zeitschriftenbeiträge. Mitglied im Editorial Board mehrerer kriminalwissenschaftlicher Fachzeitschriften und des Wissensnetzwerk Austria-Forum. Ordentliches Mitglied der Historischen Landeskommission für Steiermark. Aktuelles Publikationsprojekt: „Freiheit und Wissenschaft. Interdisziplinärer Kongress mit einem altertumswissenschaftlichem Schwerpunkt“ (Weilerswist: Velbrück, erscheint voraussichtlich im Juni 2022).

Kommen Sie vorbei! (Keine Anmeldung notwendig)

Kontakt

Universität Graz
Aktuell
Februar 2023
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
30 Montag, 30. Jänner 2023 31 Dienstag, 31. Jänner 2023 1 Mittwoch, 1. Februar 2023 2 Donnerstag, 2. Februar 2023 3 Freitag, 3. Februar 2023 4 Samstag, 4. Februar 2023 5 Sonntag, 5. Februar 2023
6 Montag, 6. Februar 2023 7 Dienstag, 7. Februar 2023 8 Mittwoch, 8. Februar 2023 9 Donnerstag, 9. Februar 2023 10 Freitag, 10. Februar 2023 11 Samstag, 11. Februar 2023 12 Sonntag, 12. Februar 2023
13 Montag, 13. Februar 2023 14 Dienstag, 14. Februar 2023 15 Mittwoch, 15. Februar 2023 16 Donnerstag, 16. Februar 2023 17 Freitag, 17. Februar 2023 18 Samstag, 18. Februar 2023 19 Sonntag, 19. Februar 2023
20 Montag, 20. Februar 2023 21 Dienstag, 21. Februar 2023 22 Mittwoch, 22. Februar 2023 23 Donnerstag, 23. Februar 2023 24 Freitag, 24. Februar 2023 25 Samstag, 25. Februar 2023 26 Sonntag, 26. Februar 2023
27 Montag, 27. Februar 2023 28 Dienstag, 28. Februar 2023 1 Mittwoch, 1. März 2023 2 Donnerstag, 2. März 2023 3 Freitag, 3. März 2023 4 Samstag, 4. März 2023 5 Sonntag, 5. März 2023

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.